*

Anmerkungen:

Bezeichnung des Standards in den drei offiziellen Sprachen:

englisch:

Codex Standard for dried Apricots

französisch:

Norme Codex pour les Apricots secs

spanisch:

Norma del Codex para los Albaricoques secos

1

Rechtsgrundlage in der Bundesrepublik Deutschland der allgemeine Teil der Leitsätze für verarbeitetes Obst der Deutschen Lebensmittelbuchkommission und die dieses Produkt betreffenden Ziffern der Zusatzstoffzulassungs­verordnung und der Verordnung zur Neuordnung des Kennzeichnungsrechts. Einen Spezialabschnitt für getrocknete Aprikosen gibt es im speziellen Teil der genannten Leitsätze noch nicht, also auch keine speziell festgelegten Verarbeitungsarten, Größensortierungen und Mängeltabellen mit Toleranzen!

6

Die deutsche Zusatzstoffzulassungs­verordnung begrenzt SO 2 für getrocknete Aprikosen bei 2000 mg/kg; der Zusatz von Sorbinsäure und Sorbaten ist dagegen nur für Trockenpflaumen und Trockenfeigen mit mehr als 20% Wassergehalt zugelassen.